Home // Könige & Beste

Könige & Beste

Wilhelm Böse für 60-jährige Mitgliedschaft geehrt

Königshaus 2017

Schützenfest die schönste Jahreszeit. Auch in Altenhagen war es wieder soweit und Mitte August wurde ein Zelt auf dem Festplatz „Im Bulloh“ platziert. Mit viel Spaß und Ausgelassenheit wurde drei Tage lang gefeiert.

Zum 60. Geburtstag der Schützengemeinschaft hatte man sich besondere Motive für die Schützenscheiben überlegt, denn sie wurden nach Musikstücken des Spielmannszuges gestaltet. Bei ihrer ersten Vorstellung am Freitag zur Königsproklamation fanden die Scheiben großen Anklang. Die Mitglieder und Gäste bestaunte sie mit „Oh“ und „Ah“-Rufen.

Nachdem der alte König Heinrich Schäfer verabschiedet wurde und alle Würdenträger ihre Insignien abgegeben hatten, konnte es losgehen. Die Proklamation des neuen Königshauses. Viele Schützen hatten im Vorhinein schon erklingen lassen, dass sie in diesem Jahr gerne die Hauptkönigswürde erreichen würden. Doch neben Treffsicherheit ist auch ein bisschen Glück im Spiel, um so eine Würde zu erreichen. Einige Schützen trainierten in den Wochen vor dem Schützenfest ihre Treffsicherheit schon einmal.

Jens Merchel hat bewiesen, dass er hierbei ein gefährlicher Schütze ist und hat mit vorheriger Ansage die Hauptkönigswürde errungen. Ihm zur Seite stehen der Vizekönig Burghard Buche als Wiederholungstäter, Heiner Hoppenstedt als dritter Mann und André Schmidt der schwarze König. Weitere Majestäten sind die Damenbeste Eila Heuer, Jugendbester Jonas Hoppenstedt und Kinderkönigin Clara Balzerowitz. Eine noch recht frische Würde in Altenhagen ist die des Bürgerkönigs. In diesem Jahr errang sie Klaus Thees.

Dem neuen Königshaus steht nun ein tolles Regentschaftsjahr bevor, in dem sie viele schöne Erfahrungen und Erinnerungen sammeln werden.

Ausgelassen feierte die Majestäten mit ihrem Volk bei gnädigem Wetter drei Tage lang.

Gemeinsam mit Bianca Bruns vom KSV Celle wurden Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft vorgenommen. Geehrt wurden die Spielleute Imke Turschner und Jennifer Knüpfer für ihre 15-jährige und 25-jährige Mitgliedschaft im Spielmannszug Altenhagen. Ebenso erhielten Malte und Sören Ankermann, Finja und Eila Heuer sowie Ursula Meyer die Ehrennadel für 15-jährige Mitgliedschaft. Für 25 Jahre in der Schützengemeinschaft wurde Heidrun Hoffmeier geehrt. Eine ganz besondere Ehrung bekam Wilhelm Böse, denn er ist sei 60 Jahren Mitglied des Vereins. Hierfür bekam er zusätzlich noch einen besonderen vereinsinternen Orden, der ihm unter lautstarkem Applaus und Standing-Ovation überreicht wurde.

Damit nicht genug, denn es werden zum Schützenfest auch immer die Pokale- und Besten ausgeschossen. Dabei ging der Hans-Jürgen Heine Pokal sowie die Würde der Damen-Ringbesten an Maren Leiffer, Jugend- und Junioren Ringbeste wurde Svea Heuer, der Wanderpokal der Jugend ging an Imke Turschner, Christine Müller ergatterte die Reiherpfahlkette, Carl Balzerowitz wurde Schüler-Ringbester, Michael Erler sicherte sich den Pokal für den Ringbesten Herren und Max Schneider bekam den Kinderpokal überreicht.

Für den Spielmannszug ist das schönste am Schützenfest das Wecken am Samstag in der Früh. In diesem Jahr stand das Wecken unter dem Motto Fasching und so zog man bunt verkleidet auf dem Trecker durch die Ortsteile, um die Majestäten aus den Betten zu werfen.

Es war ein tolles Schützenfest, auf das es sich gelohnt hat ein Jahr zu freuen, denn nach dem Schützenfest ist vor dem Schützenfest. Und auch wenn so eine Veranstaltung mit viel Arbeit und Planung verbunden ist, nehmen die helfenden Hände diese Arbeit gerne in Kauf. Damit soll auch nochmal ein Dank an alle Helfer und Spender des Vereins gehen. Nächstes Jahr ist es dann wieder soweit, aber solange haben die neuen Majestäten das Wort in der Schützengemeinschaft Altenhagen.

Hier gehts zu den Fotos

 

Christine Müller

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.